Archiv der Kategorie: Divers

Na sowas: Roboter „Tilted Twister“ löst das Problem des Zauberwürfels „im Handumdrehen“

Wenn in den Schulen Sudoku heute unter allen (geistreichen) Fremdbeschäftigungen die beliebteste ist, so war das in den 80er Jahren die flinke Artistik mit Erno Rubiks Zauberwürfel.
Wie bei Sudoku gibt es auch bei Rubik’s Cube einen mathematischen Background. Besser gesagt: Ein mathematisches Modell, aus dem konkrete Lösungsstrategien ableitbar sind.
Der Würfel wird – da wird es sehr abstrakt – als (mathematische) „Gruppe“ aufgefasst und somit via Gruppentheorie analysierbar.
Kein Wunder also, dass eine Lösung so auch programmierbar wird.
Hans Andersson ist es nun sogar gelungen, mit Lego-Teilen ! (Lego Mindstorms NXT) einen Roboter zu basteln, der einen beliebig verdrehten Zauberwürfel automatisch in den Ursprungszustand zurückversetzt.
Der Roboter heißt „Tilted Twister„. Er tastet den Würfel zunächst mit einem Sensor ab (Zeitdauer: ungefähr eine Minute), berechnet anschließend die Lösung (das dauert ca. 30 Sekunden) und dreht ihn schließlich Zug um Zug zurecht.
Spätestens nach ca. 5 Minuten ist ihm das gelungen.

Wie das funktioniert, sieht man in dem YouTube-Video.

Wir wollen ja keine Schleichwerbung machen: Aber wäre es für Schulen nicht eine gute Idee, sich und den Schülern Mindstorms NXT einmal probeweise zu gönnen?
Die bieten übrigens auch einen Newsfeed an, so dass man sich auf dem Laufenden halten kann.